Warum smarte Ziele nicht immer gut sind

Ziele, Zufriedenheit, Veränderung, Coaching, Business Coaching,

2019 soll anders werden. Ein neuer Job. Eine Beförderung. Mehr Erfolg im Business. Wenn das Jahresende näher kommt, erzählen mir Interessenten und Klienten häufig, dass sie sich jetzt schon für das neue Jahr Ziele setzen. Das ist im Prinzip auch gut und richtig. Allerdings stellen wir im Gespräch dann oft fest, dass die Gründe für die angestrebte Veränderung nicht wirklich klar sind.

Nun wissen die meisten schon, dass man Ziele nach den so genannten SMART-Kriterien formulieren soll – also spezifisch, messbar, attraktiv (oder akzeptiert), realistisch und mit einem Termin versehen. Doch diese Kriterien beantworten nur die Frage danach, was Sie erreichen wollen. Und nicht, warum Sie es erreichen wollen.

Dabei ist Ihre Motivation ein ganz entscheidender Faktor dabei, ob Sie Ihre Ziele erreichen werden oder nicht.

In aller Regel sind Menschen unzufrieden, wenn sie etwas ändern wollen. Im beruflichen Kontext kann das zum Beispiel die schlechte Bezahlung sein, der blöde Chef oder zu viel Arbeit. Alles Gründe, um über eine Veränderung nachzudenken. Aber an dieser Stelle sollten Sie Ihre Gründe einmal gründlich hinterfragen.

Warum wollen Sie zum Beispiel mehr Geld verdienen? Oder warum kommen Sie mit dem Chef nicht klar? Warum haben Sie zu viel zu tun? Versuchen Sie mal, die Gründe hinter diesen Gründen zu finden, indem Sie Ihre Antworten immer wieder hinterfragen. Und zwar so lange, bis Ihnen wirklich nichts mehr einfällt.

Bei einer Klientin von mir entdeckten wir zum Beispiel in diesem Klärungsprozess, dass sie einfach nie Nein sagen konnte. Wann immer ihr Chef oder Kollegen etwas von ihr wollten, nahm sie sich der Sache an. Und machte es richtig gut, was natürlich dazu führte, dass noch mehr auf ihrem Schreibtisch landete.

Nur, glauben Sie, dass sich das ändern würde, wenn sie die Firma wechselt? Das war nämlich ursprünglich ihr Plan. Doch meine Klientin entschied sich dann, dass sie zunächst einmal an diesem Problem arbeiten wollte – und hat den Jobwechsel erstmal aufgeschoben.

Im Coaching haben wir dann gemeinsam Strategien entwickelt, die ihr mehr Zufriedenheit in ihrem Beruf geben – und ihr Arbeitspensum spürbar verringern.

Wenn Sie sich über die Gründe Ihrer Unzufriedenheit nicht klar sind, ist die Gefahr groß, dass eine Veränderung nicht den gewünschten Erfolg bringt. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Wenn Sie unzufrieden sind, sollten Sie unbedingt etwas ändern. Und zwar schnell. Aber stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Dinge ändern, damit Sie langfristig wieder glücklich und zufrieden sind. Ein Coaching kann Sie dabei unterstützen.

Haben Sie Interesse? Dann schreiben Sie mir kurz zu Ihrem Anliegen und wir vereinbaren einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch. Sie entscheiden erst danach, ob Sie mit mir arbeiten wollen oder nicht.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?