Warum Sie Ihre Zielgruppe genau kennen müssen

Zielgruppe, Kommunikationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeiten, Storytelling, Führungskommunikation

Wenn ich eine neue Sache für mich entdecke, dann bin ich oft Feuer und Flamme und will am liebsten sofort loslegen. Worauf ich häufig keine Lust habe, sind Planung und andere notwendige Vorbereitungen. Aber ich mache es. Immer. Weil ich genau weiß, dass es sonst nicht gut funktionieren wird oder sogar richtig schief gehen kann.

Haben Sie auch keine Lust auf Strategie, Planung & Co. oder denken Sie gerade bei Kommunikation und Marketing, dass das nicht nötig ist? Dann möchte ich Ihnen heute einen wichtigen Ratschlag geben.

Bevor Sie irgendwelchen Content erstellen – egal, ob eine Präsentation, eine Story, einen Brief oder sonstige Kommunikationsmaterialien – müssen Sie sich über Ihre Zielgruppe klar sein und sie so gut wie möglich kennenlernen. Sie müssen wissen, was sie antreibt, welche Probleme sie hat, was sie gerade beschäftigt, was sie sich wünscht oder was sie von Ihnen erwartet.

Das ist Ihre erste Aufgabe bei jeder Art von Kommunikation und damit auch im Marketing oder Verkauf. Und ich bin davon überzeugt, dass sie regelmäßig vernachlässigt wird. Denn nicht umsonst verpuffen so viele Marketingmaßnahmen ohne nennenswerte Wirkung. Oder haben aufwändige Kommunikationskampagnen in Unternehmen kaum Wirkung.

Die richtige Story für Ihre Zielgruppe

Ein bisschen ist es wie beim Sport. Ich habe früher Volleyball gespielt – und es konnte durchaus spielentscheidend sein, ob ein Ball nun noch auf der Linie war oder knapp draußen.

Genauso ist es mit Ihrer Kommunikation. Erzählen Sie die falsche Story, verlieren Sie. Sie werden nicht gehört. Ihre Zielgruppe wird sich nicht für Sie interessieren. Wenn es Ihnen nicht gelingt, den richtigen Nerv zu treffen, haben Sie keine Chance – egal, wie knapp der Ball an der Auslinie vorbei ist.

Gelingt es Ihnen aber, mit Ihrer Story eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen, haben Sie die besten Chancen, erfolgreich zu sein. Entscheidend ist, dass Sie wissen, was Ihre Zuhörer gerade beschäftigt – und das angemessen adressieren. Denn das gibt Ihren Gesprächspartnern das gute Gefühl, dass Sie sie wirklich verstehen. Und genau dieses Gefühl brauchen Sie. Damit bauen Sie Vertrauen auf – und das brauchen Sie, damit man Ihnen glaubt.

Als Unternehmer oder Führungskraft haben Sie täglich mit unterschiedlichen Zielgruppen zu tun. Sie sprechen mit Mitarbeitern, Kunden, Chefs, Investoren und vielen mehr. Um wirksam zu kommunizieren, müssen Sie sich für jede dieser Zielgruppen überlegen, wie Sie sie am besten erreichen.

Ich weiß nur zu gut, wie schwierig diese Aufgabe sein kann. Es gibt viele unterschiedliche Konzepte, nach denen Sie vorgehen können (und die den Rahmen dieses Posts völlig sprengen würden). Ich persönlich arbeite gerne mit dem Persona-Konzept und mache das auch mit meinen 1:1-Kunden. Für den Einstieg habe ich dazu kürzlich eine nette Alternative entdeckt, die Ihnen vielleicht auch helfen kann, in Ihre Zielgruppenanalyse einzusteigen. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

Für Ihren Erfolg ist es wichtig, Ihre Zielgruppe genau zu kennen

Haben Sie schon an Ihrer Zielgruppen-Analyse gearbeitet, kriegen sie aber alleine nicht richtig rund? Dann lassen Sie uns gemeinsam an dieser für Ihren Erfolg so wichtigen Thematik arbeiten. Wenn Sie feststecken, hilft oft ein Blick von außen, eine neue und frische Perspektive. Diese Perspektive gebe ich Ihnen in einem fokussierten Strategie-Call, in dem wir intensiv an Ihren drängenden Themen arbeiten. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

 

Für erfolgreiche Kommunikation ist die Kenntnis Ihrer Zielgruppe wichtig

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?