Warum eine gute Story Transformation braucht

Transformation Personal Branding wird immer wichtiger

Ich werde immer wieder gefragt, wie man im Business-Kontext persönliches Storytelling einsetzen kann. Wahrscheinlich ist es sogar die Frage, die ich am häufigsten gestellt bekomme. Dahinter stehen Zweifel und die Überlegung, ob die eigene Geschichte wirklich für andere interessant ist. Was zu dem Gedanken führt, dass man ja gar nichts zu erzählen hat. Aber das stimmt nicht. Was Sie brauchen, ist Transformation.

Persönliches Storytelling ist nicht einfach. Natürlich wird es Ihnen viel leichter fallen, sich im Internet eine nette Geschichte oder berühmte Zitate zu suchen und diese in Ihrer Kommunikation einzusetzen. Aber glauben Sie mir: Dies ist bei weitem nicht so wirkungsvoll wie authentisches Storytelling.

Die Menschen wollen Ihre Geschichte hören – vorausgesetzt, sie ist relevant, interessant und schafft Verbindungen zu Ihrer Zielgruppe. Nicht umsonst ist die „Über mich“-Seite bei Webseiten eine der meist geklickten Seiten.

Nur: Eine Story ist nicht Ihr Lebenslauf!

Eine gute „Über mich“-Seite dreht sich nicht um Sie. Sie dreht sich um Ihre Webseitenbesucher, Interessenten und Kunden. Und genau das gilt für Storytelling allgemein: Wenn Sie Ihre persönliche Geschichte erzählen, wollen Sie nicht zeigen, dass Sie ein toller Held sind. Das interessiert wirklich niemanden. Das Ziel ist, mit Ihrer Geschichte Vertrauen und Verbindungen aufzubauen.

Das hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an, aber Sie können es schaffen, wenn Sie

  • eine klare Botschaft haben
  • ein echtes Interesse an Ihrer Zielgruppe haben
  • bereit sind, Ihre Komfortzone zu verlassen und Ihre Kommunikation zu verändern
  • und sich auf den Prozess einlassen, nach dem Stories gefunden, gestaltet und erzählt werden.

In jeder guten Geschichte gibt es einen entscheidenden Moment. Die Kunst ist, diesen Moment zu finden. Storytelling dreht sich um Veränderung, um Transformation. Und wenn Sie Ihre Geschichte erzählen, dann erzählen Sie von den Veränderungen und der Transformation in Ihrem Leben. Damit vermitteln Sie verschiedene Botschaften, zum Beispiel, dass auch Sie Fehlschläge in Ihrem Leben hatten und was Sie daraus gelernt haben. Im Idealfall denken Ihre Zuhörer vielleicht: „Mensch, das ist ja genau wie bei mir“.

Welche Transformation können Sie bewirken?

Im Grunde vermitteln Sie mit Ihrer Geschichte, dass Sie mit Ihrer Erfahrung für Ihre Zielgruppe auch eine Transformation bewirken können. Als Führungskraft können Sie so zum Beispiel Vertrauen für Veränderungsprozesse aufbauen. Als Coach vermitteln Sie unmittelbar, welche Transformation Sie bewirken.

Und selbst für Unternehmer, die Produkte und keine Dienstleistungen verkaufen, funktioniert diese Art von Storytelling. Denn Ihre Kunden treffen ihre Kaufentscheidung, weil sie mit dem Produkt eine gewisse Transformation verbinden.

Deshalb ist dieser magische Moment, in dem sich etwas verändert, der Dreh- und Angelpunkt für gutes Storytelling. Mit etwas Erfahrung und Reflektion werden Sie in Ihrem Alltag immer wieder auf solche Momente treffen. Eigentlich passieren sie täglich.

Wenn Sie als Führungskraft oder Unternehmer Storytelling einsetzen wollen, um Ihre Vorhaben besser und schneller umzusetzen, kann ich Ihnen dabei helfen. Ich zeige Ihnen, wie Sie Stories finden, gestalten und im beruflichen Kontext einsetzen können – um Vertrauen aufzubauen und die Ergebnisse zu bekommen, die Sie sich erwünschen. Lassen Sie uns über die verschiedenen Möglichkeiten reden. Schreiben Sie mit eine kurze Nachricht und ich melde mich bei Ihnen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?