Wie Personal Branding richtig funktioniert

Personal Branding, Coaching, Strategie

Vergiss Personal Branding – so begann kürzlich eine Diskussion auf Facebook, die ich am Rande verfolgt habe. Wie so oft wurde Personal Branding dabei sehr schnell auf die Auswahl der „richtigen“ Kanäle reduziert, in diesem Fall ging es konkret darum, ob man einen privaten und einen beruflichen Facebook- oder Instagram-Channel braucht. Und dabei tauchte die etwas gewagte These auf, dass Sie, wenn Sie authentisch sind, auf die Trennung getrost verzichten können.

Ein bisschen erinnerte mich das an einen sehr hochrangigen Manager, den ich vor einigen Jahren kennengelernt habe. Der meinte nämlich, dass er authentisch sei, wenn er seine Mitarbeiter anbrüllte – und dass er damit auch authentisch führe. Super!

Seriöses Personal Branding bietet mehr

Aus gutem Grund stehen bei einem seriösen Personal Branding Ihre Kommunikation und Ihr Auftritt erst relativ am Ende des Prozesses. Es gibt nämlich keine Strategie, die für alle passt. Ihr Auftritt wird nur dann erfolgreich sein, wenn Sie authentisch rüberkommen und Sie außerdem Ihre Zielgruppe adäquat ansprechen. Und dabei ist es völlig egal, ob es Ihre Kunden, Ihr Chef, ein Headhunter oder Ihre Mitarbeiter sind.

Ihnen sollte immer bewusst sein, dass Sie wahrscheinlich so gut jeder, mit dem Sie zum ersten Mal in Kontakt kommen, googlen wird. Wissen Sie, was über Sie im Netz zu finden ist? Sind das die Dinge, mit denen Sie gesehen und in Verbindung gebracht werden wollen? Sind Sie sich darüber im Klaren, was sich Ihre Zielgruppe von Ihnen erwartet? Und was könnte Ihre Zielgruppe an Ihrem Auftritt irritieren?

Kein Branding ohne Strategie

Wenn Sie Ihr Personal Branding aufsetzen, ohne sich zunächst mit den Grundlagen zu beschäftigen, wird es aus meiner Sicht schwierig. Kein erfolgreiches Unternehmen käme auf die Idee, seine Top-Marken einfach mal nur so zu positionieren, zu kommunizieren und zu bewerben. Dahinter steht immer eine sorgfältig geplante Strategie.

Und diese Strategie brauchen Sie für einen authentischen und langfristig erfolgreichen Personal Brand ebenfalls, unabhängig davon, ob Sie Führungskraft, Experte, Absolvent oder (Online-) Unternehmer sind. Deshalb würde ich sagen: Vergessen Sie erstmal Facebook & Co. und schaffen Sie die Grundlagen. Die Umsetzung kommt erst danach – und fällt mit der richtigen Strategie dann relativ leicht.

CREATE. – die solide Basis für Ihre Marke

Mein Onlineprogramm CREATE. YOUR SUCCESS. folgt diesem strukturierten und strategischen Vorgehen. Es beginnt mit Ihren persönlichen Zielen und Ihrer Motivation, gefolgt von einem tiefgehenden Identitätsprozess. Erst danach geht es um Ihre Kommunikation und Positionierung. Damit schaffen Sie die solide Basis für eine erfolgreiche Umsetzung.

Das Besondere bei CREATE. YOUR SUCCESS: Sie haben zusätzlich zu dem erprobten Gruppenprogramm mit einer eigenen Community und Gruppencalls auch noch zwei 1:1-Coachings, bei dem wir beide ganz individuell an Ihren Zielen arbeiten.

Wenn Sie unsicher sind, ob das Programm für Sie passt, berate ich Sie gerne. Sie können sich entweder einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch buchen oder mir eine Mail schicken. Am 23. März 2018 startet CREATE. YOUR SUCCESS. das nächste Mal in einer festen Gruppe, mehr Infos zu diesem spezifischen Programm finden Sie hier. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn beschränkt.